07.08.2021

Hochwasser 2021 - Einsatz #4

Fachberater, LuK-Helfer und Bergung im Einsatz

Erneut haben sich Einsatzkräfte unseres Ortsverbandes auf den Weg in den Westen Deutschlands gemacht, um nach der Starkregenkatastrophe zu unterstützen. Durch das resultierende Hochwasser und die Sturzfluten sind erhebliche Schäden an Gebäuden und Infrastruktur entstanden.

Unser Ortsbeauftragter ist als THW Fachberater in der Aufsichtsräte- und Dienstleistungsdirektion (ADD) tätig.

Um die Regionalstelle Koblenz zu unterstützen, ist ein Helfer unseres Stabes ausgerückt. Er wird voraussichtlich eine Woche in Koblenz bleiben und dort in der LuK tätig sein.

Auch unsere Bergung wurde erneut alarmiert. Der Gerätekraftwagen (GkW) hat sich gestern voll besetz auf den Weg in das Schadensgebiet gemacht. Unsere Einsatzkräfte werden bis Mittwoch in der Eifel bleiben und vor Ort unterstützen. Aktuell steht weiterhin das Räumen der Zufahrtswege, Aufräumarbeiten und die Unterstützung der Bevölkerung im Vordergrund.

Seit Beginn der Starkregenkatastrophe ist das Technische Hilfswerk bundesweit im Dauereinsatz. Momentan sind knapp 2500 Einsatzkräfte aus 8 Landesverbänden im Einsatz und erfüllen die unterschiedlichsten Aufgaben. Wir wünschen allen Einsatzkräften und allen Beteiligten weiterhin viel Kraft!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: