23.05.2020, von L. Röh

Maidienst Teil 1

Für unsere Helferinnen und Helfer geht nach dem Lockdown und vielen Einschränkungen endlich wieder der Dienstalltag los.

Wir freuen uns, dass auch unser Ortsverband den Dienst- und Ausbildungsbetrieb wieder aufnehmen kann. Natürlich muss der Ablauf an die erforderliche Hygiene und Kontaktbeschränkungsauflagen angepasst werden, die die Gesundheit unserer Helferinnen und Helfer schützen.

Wir sind aber froh, die anliegende Arbeit wieder aufzunehmen zu können. Die Dienste werden in nächster Zeit fachgruppenintern ablaufen, um zu viele Kontakte zu vermeiden. Vergangenen Samstag traf sich unser Zugtrupp und die Fachgruppe N für ihren Ausbildungsdienst.

Die Zugtruppausbildung umfasste die Erkundung von Schadensstellen. Für die Übung wurde das Szenario angenommen, dass das Wasserwerk auf der Petersaue einstürzte. Die Helferinnen und Helfer planten und errichteten Repeater und Gateway, um aufgrund der schwierigen Funkverbindung am Rhein eine gute Kommunikation zwischen den Einsatzkräften sicherzustellen. Des Weiteren wurde die Absicherung der Einsatzstelle an einer Straße wiederholt und geübt.

Unsere Fachgruppe N hat sich nach ihrem onlinebasierten Theorieunterricht über Pumpen nun dem praktischen Teil gewidmet. Hierfür durften sie freundlicherweise das Gelände auf der Bismarcksaue am Schiersteiner Hafen nutzen. Vielen Dank an das Wasserschiffahrtsamt!

Sie übten vor allem den Umgang und die Inbetriebnahme der neuen Pumpe "MiniChiemsee". Der Parallel- und Reihenbetrieb wurde geübt und das Leistungsverhalten bei langen Förderstrecken konnte gestestet werden.

Vielen Dank an das THW OV Frankfurt für die zweite Pumpe!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: